Ich habe nun meine privates Profil bei Facebook in eine Fanpage gewechselt. Hier wurden alle meine “Freunde” automatisch zu Fans.

Warum habe ich das gemacht? Es kam immer mehr sinnloses Zeug in mein privates Profil bei Facebook und somit habe ich jetzt Ruhe davor, auch vor den zig Einladungen jeden Tag. Eine Fanpage ist doch wesentlich professioneller im Erscheinungsbild. Dazu habe ich meinen privaten Facebook Account immer weniger gebraucht. Bei 5000 “Freunden” ist sowieso Schluss beim privaten Profil, man darf keine Freunde mehr hinzufügen. Bei einer Fanpage ist die Begrenzung frei. Allerdings kann ich nun keine Direktnachrichten mehr an Andere verschicken und auch keine mehr bekommen. Das Umwandeln in eine Fanpage ist nur einmalig möglich und kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Aber ich habe nun automatisch 5500 Fans, die auf meinen Blog zu sehen sind.

Wenn jemand diesen Vorgang auch machen möchte, könnt Ihr das über diesen Link machen: (Hier klicken)

Hier das Beispiel von meiner Umwandlung von Privat auf Fanpage. (Hier klicken)

Über marcelschlee

Vertriebscoach 2.0. Akquisition 2.0 Recruiting 2.0, Aufbau von grossen Netzwerken und Vertriebssystemen. Ausgebildeter Hypno-Systemischer Coach (IKH)

Eine Antwort »

  1. [...] Vom privaten Profil zur Fanpage wechseln [...]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s